Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeit

Was sichert Ihnen Ihr Einkommen? – Natürlich Ihre Arbeitskraft!

Doch was passiert, wenn Sie durch eine schwere Krankheit oder gar durch einen plötzlichen Unfall Ihren Beruf nicht mehr ausüben können? 

Der Staat hat für solche Fälle einen Schutz eingerichtet. Aber die sogenannte Erwerbsminderungsrente ist leider unzureichend bei Berufsunfähigkeit. Die volle Rente erhält, wer weniger als drei Stunden in irgendeinem Beruf arbeitsfähig ist. Die Rentenhöhe liegt bei ca. 31 % des letzten Bruttoeinkommens. Die halbe Rente erhält, wer zwischen drei und weniger als sechs Stunden arbeitsfähig ist. Die Rentenhöhe liegt bei ca. 15 % des letzten Bruttoeinkommens. Das Geld wird also schnell knapp und zu den gesundheitlichen Problemen kommen auch noch finanzielle Sorgen hinzu. 

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung ist heutzutage unerlässlich und bietet Ihnen Sicherheit und Schutz in schweren Zeiten. Wir sind für Sie da!